Imposante Hörner und zotteliges Fell sind ihre Markenzeichen. Auf der Schwäbischen Alb stehen sie im Sommer wie im Winter auf den Weiden, denn die Tiere sind robust und widerstandsfähig. Ohne Probleme halten sie Temperaturen bis zu minus 20 Grad aus.  Ihre dichte Unterwolle isoliert sie perfekt gegen die Kälte und das lange Deckhaar leitet den Regen ab. Im 16. Jahrhundert wurden die Tiere erstmals gezüchtet und einst als „Rind den armen Mannes“ bezeichnet.

 

 »Unsere Preisfrage: 

 

Wie heißt das Tier?

 

 

a) Hochlandrind

b) Buckelrind

c) Bison

 

 

 

Zu gewinnen gibt es eine Besichtigung in der Whisky-Destillerie Finch in Nellingen für zwei Personen, sowie eine Flasche hochwertigen schwäbischen Hochland-Whisky.       

 

Einsendeschluss ist am 15. Februar 2017

Senden Sie Ihre Lösung per Post an die

Redaktion Albeins

Fasanenstr. 15

73035 Göppingen

Oder per E-Mail an: info@maitis-media.de

 

Der/die Gewinner/in wird schriftlich benachrichtigt.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.